Buchtip: BLiNK! – Die Macht des Moments

Zugegeben – auf den ersten Blick ist das ein Buch, das mit Projektmanagement und insbesondere mit Bauprojektmanagement eigentlich nichts zu tun hat. Aber der zweite Blick lohnt sich! Malcolm Gladwell schreibt in seinem Buch „BLiNK! – Die Macht des Moments“ (deutsche Ausgabe als Taschenbuch im Piper-Verlag erschienen) anhand von konkreten Beispielen, welche Instrumente uns intuitiv im Unterbewussten für eine Entscheidungsfindung zur Verfügung stehen. Gladwell widerlegt die These „erst denken, dann handeln“ indem er auf Entscheidungen verweist, die intuitiv in Bruchteilen von Sekunden getroffen werden und zu besseren Ergebnissen führen, als Ergebnisse langer Studien und Überlegungen.

Das klingt zwar für den Bauingenieur und Techniker zunächst alles ein wenig „esoterisch“, jedoch bietet die Lektüre dieses Buches auch einmal einen anderen Blickwinkel auf die Möglichkeiten zur Entscheidungsfindung, insbesondere zur Intuition. Die sich daraus ergebenden Ansätze für eine rasche und klare Entscheidungsfindung, die man übrigens auch im japanischen Hagakure findet (triff Deine Entscheidungen binnen 7 Atemzügen), haben mich gleichermaßen begeistert, wie die Möglichkeiten zum „Gedankenlesen“ (Galdwell beschreibt eine Methode, die über die Interpretation der Gesichtsmimik auf die Gedanken z.B. eines Gesprächspartners schließen lässt). Zu letzterem findet man vieles Interessantes im letzten Kapitel des Buches „Sieben Sekunden in der Bronx“ und im Schlussteil „Mit den Augen hören„.

Alles in allem ein wirklich lesenswertes und interessantes Buch, das nicht nur für (Bau)Projektmanager in der Teambuilding-Phase zu Beginn eines Projektes interessant ist, sondern auch zur Verbesserung der persönlichen Soft-Skills im (Bau)Projektmanagement beitragen kann …

hier kann man das Buch bei amazon bestellen …
hier geht’s zur Website von Malcolm Gladwell und BLiNK! …

Ein Gedanke zu „Buchtip: BLiNK! – Die Macht des Moments

  1. Hallo Herr Dr. Mathoi,

    schön, dass Sie in Ihrem BPM-Blog das Thema Intuition aufgreifen. Gladwell hat eine amüsante und inspirierende Storysammlung mit seinem Buch vorgelegt. Allein: Wie Intuition im Arbeitsleben genau eingesetzt und vor allem entwickelt werden kann, hat er nicht gesagt (dazu findet sich auch herzlich wenig an wissenschaftlich fundierten Ergebnissen).

    Ebenso vermisse ich bei ihm die Tatsache, dass die jeweils vorhandene Entscheidungskultur in einem Unternehmen maßgeblich für den Erfolg der individuellen Entscheidungskompetenz ist. Deshalb bedeutet die Professionalisierung der individuellen Intuition immer auch die Entwicklung der organisationalen Entscheidungskultur. Zu dieser Unterteilung in diese beiden Begriffe spreche ich dann noch vom operativen Entscheidungsdesign (wer darf was entscheiden, welche Entscheidungstools werden verwendet, wie wird mit Fehlern umgegangen etc.). Mehr dazu finden Sie auf meiner Homepage unter http://www.a-zeuch.de/themen.php

    Allen, die das Thema professionelle Intuition weiter interessiert, erlaube ich mir frank und frei mein aktuelles Buch „Feel it! Soviel Intuition verträgt Ihr Unternehmen“ zu empfehlen. Dort findet all das Niederschlage, was ich in den letzten 10 Jahren an Erfahrungen zum Thema Entscheidungsfindung in Unternehmen gesammelt habe, inklusive meiner Doktorarbeit zum Training professioneller Intuition.

    Weitere Infos finden Sie auf meiner Homepage unter http://www.a-zeuch.de/schriften.php?k=11

    Herzliche Grüße
    Andreas Zeuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.