Buchtip: „Der Termin“ von Tom DeMarco

Dieses Buch ist eine Pflichtlektüre für alle Projektmanager und alle jene, die es werden möchten. Sehr plastisch beschreibt Tom DeMarco in 23 Kapiteln viele zentrale Aspekte im Projektmanagement. Das besondere an diesem Buch: es ist als Roman geschrieben – ein (sehr lehrreicher) Roman über Projektmanagement.

Mr. Tompkins ist die Hauptfigur in diesem Roman. Er bekommt die Aufgabe, im fiktiven Land Morovien in Summe sechs Softwarprodukte mit nahezu grenzenlosen Personalressourcen zu entwickeln. Allerdings steht der Liefertermin dafür von Beginn an fest. Tompkins installiert für jedes Produkt mehrere Teams und testet so verschiedene Methoden und Modelle – er spielt quasi in einem Projektmanagement-Labor. Die Bandbreite seiner Erfahrungen reicht dabei von Teambildung und Teamführung, über Risiko- und Qualitätsmanagement bis hin zu Metrik und Mediation. Am Ende eines jeden Kapitels trägt Mr. Tompkins die für ihn wesentlichen Aspekte und seine Erkenntnisse in ein für den Leser einsehbares Tagebuch ein.

Das Buch wurde zwar schon 1997 geschrieben (die deutschsprachige Ausgabe ist 1998 erschienen), ist aber nach wie vor aktuell. Lediglich der Einfluss der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien, die sich in den Jahren seit dem Erscheinen des Buches deutlich weiterentwickelt haben, würden Mr. Tompkins sicher noch zusätzlich beschäftigen – vor allem dann, wenn es um die Kommunikation in Projekten geht.

Erschienen ist das Buch „Der Termin“ von Tom DeMarco im Hanser Verlag. Es umfasst 264 Seiten und kann derzeit bei amazon.de für 19,90 EUR erworben werden.

Ein Gedanke zu „Buchtip: „Der Termin“ von Tom DeMarco

  1. Pingback: Planungsprozessmetrik | MATHOI PROJEKT MANAGEMENT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.