Buchtipp: Excel 2016 – Praxishandbuch

Über den CEO – den Chief Excel Officer – wurde hier schon berichtet. Nach wie vor ist Excel als Wunderwaffe aus dem Alltag eines Projektmanagers nicht wegzudenken. Deshalb kann ein möglichst praxistaugliches und umfangreiches Wissen im Umgang mit der Tabellenkalkulationssoftware aus dem Hause Microsoft durchaus als Erfolgsfaktor im Bereich der Methodenkompetenz gewertet werden. Zur Aneignung dieses Wissens gibt es ein (neues) Buch von Ignatz Schels, dem Excel-Jedi-Meister im deutschsprachigen Raum. 

Das 962 Steiten (!) umfassende Werk richtet sich gleichermaßen an Einsteiger und Profis. Der Schwerpunkt liegt im Kalkulieren mit Zahlen, in der Analyse und im präsentationstauglichen Aufbereiten von Zahlenmaterial mit Excel. Das umfangreiche Buch ist in fünf Teile und insgesamt 19 Kapitel gegliedert:

  • Im ersten Teil des Buches geht’s um den richtigen Einstieg in die Software. Der Fokus liegt dabei auf der aktuellen 2016er-Version von Microsoft Excel für Windows. Aber Mac-User müssen nicht besorgt sein, denn man findet sich trotzdem sehr rasch und gut zurecht. Fortgeschrittene Anwender können diesen Teil des Buches guten Gewissens überspringen.
  • Die Grundlagen der Tabellenkalkulation werden im zweiten Teil des Buches in zwei Kapiteln beschrieben. Auch wenn man glaubt, Excel eigentlich schon recht gut zu kennen, sollte man diesem Abschnitt ruhig ein bisschen Aufmerksamkeit widmen. Ein paar nützliche Tipps zum Beispiel zu den Matrixfunktionen finden sich dort.
  • Die Hauptdarsteller im dritten Teil sind Zahlenformate, Layout und Design. Vom richtigen Codieren der Zahlenformate in einer Zelle bis hin zu den Einstellungen für Kopf- und Fußzeilen sind dort alle wichtigen Grundlagen rund ums Formatieren und Drucken mit Excel beschrieben.
  • Der vierte Teil schildert das Aufbereiten und Präsentieren von Datenmengen. Neben dem Aufbau von Listen, Tabellen und Datenbanken und der richtigen Technik im Umgang mit Diagrammen gibt es umfangreiche Informationen und Erklärungen zu Pivot-Tables und Pivot-Charts. Für viele Excel-User sprichwörtlich ein Buch mit sieben Siegeln, aber ein sehr wirkungsvolles Werkzeug. Und wenn man die richtigen Tricks und Kniffe, die im Buch beschrieben werden, drauf hat, eigentlich recht einfach zu bedienen.
  • Im fünften und letzten Abschnitt geht es um Datenanalyse (auch von externen Daten) und die Makroprogrammierung. Dieser Teil des Buches ist für wahre und mutige CEO’s geschrieben. Anbindung an externe Datenbanken über ODBC und Abfragen mit MS-Query, PowerPivot und VBA-Programmierung sind dort die maßgeblichen Themen. Der VBA-Programmierung werden zwar gut 100 Seiten gewidmet, aber natürlich kann das inhaltlich nicht alles abdecken, was dazu in eigenen Büchern wesentlich detaillierter veröffentlicht wurde.

Viele Praxisbeispiele veranschaulichen den Inhalt des Buches und machen ihn gut verständlich. Alle Beispiele und Tabellenvorlagen, die im Buch beschrieben werden, können auf der Website des Hanser-Verlages heruntergeladen werden. Zudem gibt es das Buch beim Erwerb der Papierversion auch kostenlos als eBook dazu.

Das umfangreiche Werk ist im gut sortierten Fachhandel, auf der Website vom Hanser-Verlag und natürlich bei amazon.de (auch in einer Version für den Kindle) erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.