Retrospektive zum PM-Camp 2016

pm-camp2016Das diesjährige PM-Camp in Dornbirn stand unter dem Motto „Unterscheide ohne zu trennen“. Ein nobles Motto, stehen doch Werte wie Offenheit, Menschlichkeit, sowie Genauigkeit und Konsequenz im Denken und Handeln zwischen diesen Worten. Aber was hat das alles mit Projektmanagement zu tun? Eine Menge, wie sich an den zwei Tagen an der FH Vorarlberg herausstellte. Weiterlesen

openPM in der Lehre

Im gerade zu Ende gegangenen Wintersemester habe ich in meiner Lehrveranstaltung Projektmanagement am Studiengang Bauplanung und Bauwirtschaft an der FH JOANNEUM in Graz erstmalig openPM in der Lehre eingesetzt. Und zwar nicht „nur“ als Materialsammlung für meine Vorlesungen oder als Recherchetool für die Studiernden, sondern auch als Plattform für die Seminararbeiten der Studierenden. Ziel dieser Aktion war das Erarbeiten von Fachartikeln zu ausgewählten PM-Themenbereichen in Kleingruppen und diese Fachartikel dann auch durch ein oder mehrere kurze Fallbeispiele zu ergänzen. Das Ergebnis steht nun auf openPM zur Verfügung.

opnePM-PM-LV

PM Camp in Berlin

pmcamp13berDie letzten Wochen waren voll von Sommerpause, Urlaub und dann auch wieder vielen Projekt-Terminen. Nun wurde aber hier im Blog lange genug Pause gemacht und es geht jetzt im Herbst mit vielen frischen Themen wieder los. Zu Beginn quasi zum Einstimmen ein kurzer Rückblick auf das PM Camp in Berlin, das im vergangenen September zum ersten Mal stattgefunden hat.  Weiterlesen

Veranstaltungstips

Veranstaltungstips_01-2013In den nächsten Tagen gibt es ein paar interessante Veranstaltungen, auf die ich hier kurz aufmerksam machen darf. Weitere Informationen und Details zu den Veranstaltungen können direkt über die Links zu Veranstaltungen aufgerufen werden.

 

Fachforum Planen-Bauen-Nutzen
Veränderungen im Planungs- und Bauprozess stehen diesmal am 30.01.2013 im Florido-Tower in Wien auf dem Programm.

COOR Fachtagung Bauprojektmanagement
In München (am 01.02.2013) und in Köln (am 19.02.2013) gibt es diesmal Vorträge zu den Themen Gestörter Bauablauf, Flughafen München, Risikomanagement und Baukostenmanagement zu hören.

Rückblick: ICC 2012 und PM Camp 2012

Besser spät als nie und deshalb kommt jetzt noch ein kurzer, knackiger und stark komprimierter Rückblick zum ICC 2012 und zum PM Camp 2012.
Anfang November war ein intensives Wochenende in Innsbruck und Dornbirn am Programm. Gleich zwei Veranstaltungen galt es nahezu zeitgleich zu besuchen. Anstrengend, aber lohnend und lehrreich …  Weiterlesen

Ausstellungsretrospektive: Gesellschaftliche Veränderung & Architekturmodelle

Zum ersten Mal in diesem Blog – warum das so lange gedauert hat, weiss ich selber nicht – möchte ich über zwei interessante Ausstellungen berichten, die ich kürzlich besucht habe. Als Bauingenieur über Architektur zu schreiben, ist vielleicht ungewöhnlich, aber ich versuche es dennoch und fasse die für mich wesentlichen Eindrücke aus beiden Ausstellungen hier zusammen.

Weiterlesen

Veranstaltungstip: 4. Fachforum planen – bauen – nutzen

Zum Thema „Prozesse und Strukturen bei komplexen Planungs- und Bauprojekten“ findet am 25.01.2012  im Florido Tower in Wien bereits das 4. Fachforum planen – bauen – nutzen statt.

Im Focus steht dabei die Frage „Wie optimiere ich Prozesse und Strukturen bei komplexen Bauprojekten?„. Dazu sind 3 Vorträge über das „Datenmanagement bei der Errichtung des Krankenhaus Nord„, die „Kostensteuerung komplexer Bauprojekte“ und Praxisbeispiele zum Thema „Änderungen beherrschen“ geplant.

Nähere Infos zur Veranstaltung gibt es unter www.planen-bauen-nutzen.at.

PM Camp 2011 Panoptikum

Erfrischend, anregend, informativ, spannend, kommunikativ und intensiv – so kann man das PM Camp 2011 in wenigen Worten charakterisieren, das vom 03. bis 05. November 2011 an der FH Vorarlberg in Dornbirn über die Bühne gegangen ist. Das Konferenzformat, das von den Organisatoren als „Unkonferenz“ bezeichnet wurde, war eine Mischung aus klassischer Konferenz/Tagung mit Vorträgen und Barcamp mit open space sessions.

Ich werde in den nächsten Wochen hier sicher noch das eine oder andere zu den vielen Anregungen, Gedanken und Ideen, die ich aus dem PM Camp 2011 mitgenommen habe, bloggen. Aber schon heute möchte ich in Form eines kurzen Stichwort-Panoptikums ein paar davon auflisten:

  • Der 1-Seiten Projektplan.
  • Wenn ein Projekt „grün“ ist, ist es langweilig.
  • You must walk what you talk.
  • Führung im Projekt bzw. Team ist nicht grundlegend anders, als Führung in der Line. Aber schwieriger.
  • #openPM
  • Fishbowl-Diskussionsformat
  • Selbstorganisierte Teams sind nicht führungslos.
  • A fool with tool is still a fool.
  • www.scheissprojekt.de
  • Lego StrategicPlay
  • Russisches PM – oder wenn IT-ler Bauprojekte in Sibirien managen.
  • Integriertes Projektmanagement vs. dead-end-PM.
  • Lions & ants
  • Agil agieren, aber mit Vernunft.
  • Links vom Meilenstein.

P.S.: Berichte und die Präsentationsfolien der Vorträge wird es in der nächsten Woche auf der Website des PM Camp 2011 geben.

P.P.S.: Hier gibt’s noch weitere Berichte und Ersteindrücke zum PM Camp 2011:

International Consulting & Construction 2011

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Arbeitsbereich i3b des Instituts für Konstruktion und Materialwissenschaften der Universität Innsbruck wieder ein Seminar im Rahmen der Veranstaltungsreiche International Consulting & Construction (kurz: ICC). Dieses Jahr setzen sich in mehreren Referaten und Diskussionsrunden am 10. und 11. November 2011 in Innsbruck und Igls/Vill Vortragende aus der Baupraxis (Bauherren, Planer, Projektmanager, Rechtsanwälte und Baufirmen) mit der Frage „Werden unsere Bauprojekte von Kampf oder Kooperation dominiert?“ auseinander.

Zentrale Motivation der Veranstalter ist es, vorhandene Probleme und Lösungsansätze der thematisierenden Fragestellung aus wissenschaftlicher und praktischer Sicht genauer zu beleuchten, denn „gerichtliche Streitigkeiten oder langwierige Mehrkostenforderungen stellen mittlerweile den Regelfall in vielen Bauprojekten dar. Als Gegentrend hat sich hierzu in den letzten Jahren aber auch die Entwicklung von alternativen Modellen formiert, welche die Kooperation in den Projekten propagiert und damit bereits sehr erfolgreich war.

Details zur Veranstaltung gibt es hier auf der Website des ICC 2011 bzw. hier als PDF zum download.

PM-Camp 2011

Das erste PM-Camp findet vom 03. bis 05. November 2011 an der FH Vorarlberg in Dornbirn statt. Zentrales Thema bzw. Vision ist „eine unabhängige, offene und kollaborative Standortbestimmung jenseits des Einflusses großer PM-Organisationen ist unser Ziel. Gängige Standards sind für uns nur eine Facette des immer vielfältiger werdenden PM-Kosmos. Spannend wird es dort, wo die klassische Lehre im (scheinbaren) Gegensatz zu neuen Strömungen steht.“ Ich bin schon sehr gespannt auf diese sicher interessante Veranstaltung, denn es soll weniger um theoretische Aspekte gehen, als vielmehr um fachspezifische Diskussionen „vor dem Hintergrund der Frage: Was funktioniert in der Praxis?„.

Die Vision ist auch im folgenden Video näher erläutert:

Weitere Details zum PM-Camp 2011 gibt’s unter www.pm-camp.org. Seit dieser Woche kann man sich dort auch online anmelden.