Mit dem iPad auf der Baustelle

Foto by Apple

Seit Ende Juli setze ich ein iPad nicht nur als Couch-Computer ein, sondern verlange ihm entgegen der in den meisten Medien verbreiteten Meinung einiges mehr ab. Bei mir muss das iPad nämlich als Ergänzung zu einem „normalen“ Rechner im Büro funktionieren und wird nicht nur als digitale Schiefertafel zum Internetsurfen und versenden von eMails verwendet. Das Einsatzprofil reicht vom ständigen Begleiter auf meinen Baustellen (z.B. zum raschen Nachsehen vor Ort in Planunterlagen) bis hin zum Erfassen von Protokollen direkt in den Projektbesprechungen. Soviel vorab: Mission (fast) erfüllt. Aber nun schön der Reihe nach …
Weiterlesen