Getestet: Linux im (B)PM-Alltag

linux-insideLinux hat sich in den letzten Jahren von einem Betriebssystem für Computernerds zu einem ernstzunehmenden und konkurrenzfähigen OS gemausert. Insbesondere die Stabilität des Systems, die Verbesserungen der Installtionsmöglichkeiten über so genannte Distributionen (z.B. Ubuntu, SuSe, RedHat, Debian, etc.) und die stetige Weiterentwicklung der grafischen Benutzeroberflächen (Gnome und KDE) haben dazu beigetragen, Linux auch am Desktop (nahezu) alltagstauglich zu machen. Während Linux im Serverbereich bereits sehr weit verbreitet ist, hinkt der Desktop- resp. Clientbereich noch etwas hinterher. Aber auch hier gibt es immer wieder Impulse, wie zum Beispiel die Einführung von Linux bei der Stadt München (die Migration läuft seit 2004) und eine IDC-Studie aus dem Frühjahr 2009 zeigen. Weiterlesen