9. Grazer BBW-Symposium – eine Retrospektive

Es war ein frischer Frühlingsmorgen an diesem 15. April 2011 in Graz. Und genauso erfrischend und launig war die von Prof. Heck vorgetragene Eröffnung des 9. Grazer Baubetriebs- und Bauwirtschaftssymposium an der TU Graz. Es ging an diesem Freitag um Bauablaufstörungen, deren baubetriebliche, bauwirtschaftliche und rechtliche Aspekte. Dass dieses Thema in der Baubranche auf reges Interesse stößt war deutlich zu sehen, denn gut 260 Zuhörerinnen und Zuhörer waren der Einladung des Instituts für Baubetrieb + Bauwirtschaft, Projektentwicklung + Projektmanagement der TU Graz gefolgt.  Weiterlesen

Kommentar zur neuen Ö-Norm B 2110

Bild 1Seit dem Erscheinen der neuen Werkvertragsnorm ON B 2110 am 01.01.2009 sind bereits mehrere Kommentare dazu im Buchhandel erhältlich. Der  juristisch vermutlich umfassendste und trotzdem für den Techniker noch verständliche Kommentar ist (wohl nach dem Motto „Gut Ding braucht Weile“) erst kürzlich im MANZ-Verlag erschienen.

Auf insgesamt 1008 (!) Seiten bietet Dr. Karasek in der zweiten, komplett neu bearbeiteten Auflage seines Buches auch neue Kapitel zur mangelhaften Ausschreibung, zur rechtlichen Bedeutung der Bauzeit und zu Nachtragsforderungen, was vor allem aufgrund der neuen Regelungen zur Leistungsabweichung und deren Folgen von großem Interesse ist. In 150 Beispielen aus der Rechtssprechung, die für Baupraktiker anschaulich dargestellt sind und der Verarbeitung von allen seit 2003 ergangenen orbestgerichtlichen Entscheidungen im Bereich des Bauvertragswesen (in Summe ca. 1.500) ist der neue Kommentar von Dr. Karasek nicht nur umfassend sondern mit Sicherheit auch ein hilfreiches Werkzeug im bauvertragspraktischen Alltag.

Hier gibt’s eine Leseprobe und das gesamte Inhaltsverzeichnis kann hier eingesehen werden. Der Preis für das inhalts- und seitenstarke Werk von 248 EUR schreckt aber vermutlich den einen oder anderen Interessenten ab.